Bio Lein von Familie Kroiss

Seit einigen Jahren schon beliefert uns Günter Kroiss mit seinem wunderbaren Bio Leinsamen.

Am Biohof Kroiss in Hofkirchen an der Trattnach findet man unter anderem köstliche Produkte vom Stier oder vom Schwein aus biologischer Haltung, Schnäpse und Getreideprodukte. Für Schlemmer gibt es auch Jausenplatten und Bauernkrapfen.

Bio Raps von Familie Watzenböck

Familie Watzenböck bewirtschaftet Ihren Bio-Betrieb in Prambachkirchen. Am Rande des Eferdinger Beckens werden verschiedene Feldfrüchte wie Getreide, Kümmel, Öllein und Raps angebaut.

Als Seminarbäuerin ist Bernadette bemüht, die Vielfalt und den Wert von biologisch angebauten Produkten weiterzuvermitteln. Ein weiterer Schwerpunkt des Ehepaares ist die Aufzucht von Damwild. Die Tiere leben ganzjährig auf der Weide, und werden am Betrieb geschlachtet und zu zahlreichen Spezialitäten weiterverarbeitet, die ab Hof angeboten werden.

Bio Sonnenblumen vom Stift St. Florian

Die 230 Hektar umfassende Landwirtschaft wird überwiegend als Ackerbaubetrieb geführt und ist seit 1996 als Demeter-Betrieb anerkannt.

Um der Kreislaufwirtschaft des Demeter-Landbaus Rechnung zu tragen, wurde ein Teil der Landwirtschaft an den Milchviehbetrieb der Familie Friedl verpachtet mit der Vereinbarung, Futter und Stroh gegen Mist auszutauschen. Die harmonische Versorgung mit Nährstoffen erfolgt mit dem hofeigenen Dünger und über die geeignete Fruchtfolge. Auf chemisch-synthetisch hergestellte Dünge-und Pflanzenschutzmittel wird bewusst verzichtet.

Dinkel, Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Sonnenblumen, Triticale, Ackerbohnen, Sojabohne und Kleegras gestalten die Fruchtfolge vielfältig.

Um das Düngeangebot zu erweitern, werden seit 2001 Schweine am Hof gemästet. Die Ferkel stammen zu 100 Prozent aus einem Biobetrieb. Die artgerechte Haltung mit Auslauf, Strohliegefläche und hofeigenem Futter gewährleistet eine besondere Fleischqualität.